August LP205R im Check

Der August LP205R ist im Presenter Test zwar nur auf Platz 5, aber dennoch gegenüber anderen Produkten mit in der Wertung. Der LP205R hat eine Reichweite von 15 Metern wird wie gewohnt mit einem USB-Dongle nach dem Plug und Play Prinzip mit dem Votragscomputer verbunden. Die Installation von extra Treibern ist nicht notwendig. Die Reichweite ist mit 15 Metern für eine Präsenation vollkommen ausreichend, aber ist nennenswerterweise kürzer als bei anderen Presentern im Test. Der USB-Dongle zum verbinden arbeitet mit den Standards USB 2.0 und USB 3.0. Der Dongle kann im Presenter direkt platziert werden und ist somit immer dabei.

August LP205R

August LP205R

Der August LP205R verfügt in Sachen Funktionalität und Features einen roten Laserpointer, welcher via Tastendruck aktiviert werden kann. Der Presenter ist kompatibel mit gängiger Präsentations-Software, beispielsweise PowerPoint. Die Bedienelemente zum Steuern der Präsentation umfassen die Funktionen zum einblenden der nächsten und vorherigen Folie, Start und Ende der Präsentation, sowie Bildschirm an und aus schalten. Das Wegschalten des Bildschirms ist recht nützlich und ein Feature, welches bei einigen anderen vorgestellten Presenter Modellen nicht vorhanden ist. Besonders für Lehrzwecke in Verbindung mit Übungszwecken ist das temporäre Abschalten von Folien von Vorteil.

August LP205R auf Amazon ansehen

Das Design des Presenters und der Bedienelemente ist insgesamt solide und recht schlicht gehalten. Die Steuerelemente zum einblenden der nächsten und vorherigen Folie sind recht groß und damit intuitiv zu finden während des Vortrags. Im Vergleich zu anderen Modellen ist das Design recht unauffällig. Versogt wird der August LP205R mit éiner AAA-Batterie. Sowohl die Batterie als auch ein Etui zum Transport sind im Lieferumfang enthalten.

.

Inateck WP1001 Presenter

Der Inateck WP1001 Presenter ist ein solider Helfer für jede Präsentation und bringt alle notwendigen Features mit, um Sie bei Ihrem Vortrag ideal zu unterstützen. Der Presenter ist mit einem roten Laserpointer ausgestattet der blitzschnell via Tastendruck genutzt werden kann. Der Laserpointer ist auf diversen Hintergründen gut sichtbar. Verbunden wird der WP1001 mit einem Plug und Play USB-Adapter mit Ihrem Präsentationscomputer. Dabei ist keine Installation von zusätzlichen Treibern notwendig – ganz nach dem Prinzip „Anstecken und Loslegen“. Die Reichweite der Funkverbindung beträgt 20 Meter. Im Vergleich mit anderen Modellen ist das eine typische Reichweite und ermöglicht ein freies Bewegen im Raum. Dadurch können Sie sich Ihrem Publikum uneingeschränkt zuwenden und eintöniges Stehen neben dem Laptop war gestern.

Inateck WP1001

Inateck WP1001

In Sachen Funktionen bietet der WP1001 mehrere intuitive Bedienelemente. Diese sind auch ohne Hinsehen einfach zu erreichen, sodass sie sich voll und ganz auf Ihren Vortrag konzentrieren können. Neben den Tasten für vorherige und nächste Folie, kann die Präsentation unteranderem gestartet und beendet werden. Weiterhin verfügt der Presenter über eine Erinnerungsfunktion, oder auch Timerfunktion, mit integriertem Vibrationsalarm. Dies ermöglicht Ihnen Zeitalarme einzurichten, sodass Sie im Laufe Ihres Vortrags eine Zeitorientierung haben. Über eine Bedientaste am WP1001 kann dieses Fearture genutzt und konfiguriert werden.

Inateck WP1001 auf Amazon ansehen

Die weitere Ausstattung des Inateck Modelles im Presenter Test bringt eine kleine LCD-Anzeige mit. Darauf ist neben der Timeranzeige der Ladezustand der Batterie, sowie der Betriebsstatus einsehbar. Versorgt wird das Modell mit zwei Batterien vom Typ AAA. Diese sind leider nicht mit im Lieferumfang enthalten. Insgesamt ist der Inateck WP1001 ein gelungener Presenter für einen guten Preis. Der Artikel bringt neben den Grundfunktionen zum Steuern der Präsenation einige nützliche Features mit. Das design ist elegant und schlicht. Die Bedienelemente sind alle übersichtlich und gut zu erreichen. Der Presenter liegt ohne Hindernisse gut in der Hand und sorgt für ein intuitives Bedienen.

Kensington K72427EU Presenter

Der Kensington K72427EU Presenter schneidet im Presenter Test gut, nahezu sehr gut ab. Grund dafür ist sind die Features und die Anwendungsvielfalt des Präsentationshelfers. Gegenüber anderen Modelle verfügt der Presenter über einen grünen Laserpointer, Cursorsteuerung und beherbergt einen USB-Stick auf dem Sie Ihre Präsentation direkt ablegen können und immer dabei haben.

Kensington K72427EU Presenter

Kensington K72427EU Presenter mit grünem Laserpointer

Der Kensington K72427EU ist ein einfach gehaltener Presenter mit minimalen Steuerfunktionen, bietet dafür aber andere positive Vorzüge. Das Kensington Modell ist mit einem grünen Laserpointer zum zeigen und veranschaulichen von Sachverhalten Ihrer Präsentation ausgestattet. Viele andere Presenter Produkte verfügen lediglich über einen roten Laserpointer. Der grüne ist im Gegensatz dazu deutlich heller und auf Bildschirmen etc. besser zu erkennen. Neben dem grünen Pointer verfügt der Presenter über eine integrierte Cursorsteuerung und Speicher zum mitnehmen. In der Ausstattung des Presenters ist ein 2 GB USB-Stick enthalten, der mit direkt im Presenter untergebracht werden kann. Somit können Sie Ihre Präsentation direkt immer mit dem Presenter führen und haben alles an einem Platz. Der Speicherplatz reicht in der Regel für mehrere Präsentations aus.

Kensington K72427EU Presenter

Kensington K72427EU Presenter

Der Presenter verfügt insgesamt nur über 4 Bedienelemente. Diese sind intuitiv bedienbar, hintergrundbeleuchtet und erleichtern somit die Handhabung. Im Vergleich mit anderen Modellen sind die Funktionalitäten sehr minimalistisch, aber für den ein oder anderen eventuell von Vorteil. Der R700 von Logitech bietet vergleichsweise einen größeren Funktionsumfang mit integriertem Timer und mehr. Dies können für einige Anwender Features sein, die Sie eventuell eh nicht verwenden und nur Steuerelemente genügen.

Auf der anderen Seite kann der geringe Funktionsumfang, welcher sich beim Kensington K72427EU Presenter auf 4 intuitive Bedienelemente beschränkt von Nachteil sein. Insgesamt ist das Kensington Modell ein hochwertig verarbeiteter Presenter mit modernem Design. Der geringe Funktionsumfang von vier intuitiv bedienbaren Steuerelementen ist zwar sehr minimalisitsch, kann aber durchaus von Vorteil sein. Verbunden wird der Presenter über eine 2,4 GHz Funkübertragung mit dem Vortragscomputer. Die Reichweite beträgt 50 Metern. Damit ist die Reichweite größer als bei anderen Modellen und ermöglicht maximale Bewegungsfreiheit während Ihres Vortrags. Der Presenter ist geeignet für PowerPoint und Keynote. Im Lieferumfang ist ein Etui enthalten.

Logitech R400 Presenter

Der Logitech R400 ist ein weiterer Presenter und belegt im Presenter Test Platz zwei. Der R400 ist eine schlankere Version des beliebten Logitech R700 und im Funktionsumfangs etwas reduziert, sowie in einem preislich erschwinglichen Segment. Dennoch bildet der R400 von Logitech einen soliden Presenter. Im Folgenden werden die technischen Spezifikationen näher beschrieben.

Logitech R400 (Bild: Amazon)

Logitech R400 Presenter

Der kabellose Logitech R400 Presenter funktioniert kabellos und hat eine Reichweite von bis zu 15 Metern. Diese mittelmäßige bis gute Reichweite ermöglicht Ihnen maximale Flexibilität bei Ihrer Präsentation. Verbunden wird das Gerät über einen USB-Empfänger mit dem Computer, drahtlos. Damit der kleine USB-Dongle beim Transport nicht verschwindet, kann dieser direkt in den Presenter selbst gesteckt werden und geht nicht verloren. Beim Abschluss des USB-Sticks ist keine Installation von Treibern notwendig, da es sich hier um ein Plug und Play Gerät handelt.

Logitech R400 Presenter auf Amazon ansehen

In der Ausstattung verfügt der Logitech R400 über einen roten Laserpointer. Dieser kann via Tastendruck aktiviert werden und ist auf den meisten Oberflächen gut sichtbar. Außerdem unterstützt das Modell alle nötigen und bekannten Funktionen, um Ihre Präsentation zu steuern. Dazu zählt unter anderem das vorwärts und rückwärts schalten von Folien. Die intuitiven Bedienelemente ermöglichen eine einfache Bedienung des R400. Langes Suchen von Tasten ist ausgeschlossen. Dadurch bleibt Ihr Vortrag immer im Fluss und gerät nicht ins Stocken. Das Klicken der Tasten ist zudem angenehm leise und unauffällig.

Versorgt wird der R400 mit zwei Batterien vom Typ AAA. Der Ladezustand der Batterien ist jederzeit über eine Anzeige am Gerät zu erkennen. Über einen Schiebetaster kann das Gerät grundlegend an- und abgeschalten werden. Im Lieferumfang ist ein passendes Etui mit dabei. Insgesamt handelt es sich beim Logitech R400 um einen soliden und empfehlenswerten Presenter der Ihre Präsentation gut unterstützt. Für einen Preis von knapp 50 Euro und Personen, die nur gelegentlich einen Vortrag halten, eine ideale Investition. Für mehr Funktionen und eine größe Reichweite ist das das Nachfolgermodell zu empfehlen.